Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung betrifft die unter folgendem Kontakt erreichbare Rechtsanwaltskanzlei:

Alders Rechtsanwälte
Kanzlei für Steuer- und Erbrecht

Augustenstr. 4
18055 Rostock

Telefon: +49 (0)381 24224 0
E-Mail: info@ra-alders.de

Wir streben langfristige Mandatsbeziehungen an, die auf Vertrauen und Verantwortung beruhen. In den Verantwortungsbereich eines Rechtsanwaltes als Berufsgeheimnisträger fällt es, ein möglichst hohes Schutzniveau für – u.a. bei Nutzung unserer Website und Buchung einer Videosprechstunde erhobene – personenbezogene Mandantendaten zu gewährleisten. Diese Verantwortung nehmen wir über ein auf die Kanzlei zugeschnittenes Datenschutz-Management-System wahr, das neben dem analogen Bereich auch den digitalen Raum umfasst. Die Anforderungen und Möglichkeiten zur Gewährleistung des berufsrechtlich vorgesehehen Schutzniveaus werden auf absehbare Zeit ständigen Entwicklungsschüben unterliegen, die stetig eingearbeitet werden. Auf diese Weise gehen wir mit dem notwendigen Vertrauensvorschuss der Mandanten aktiv um, um letztlich allen Mandanten individuell den jeweils effizientesten Ausgleich zwischen Schutzniveau und effizienter (digitaler) Mandatsarbeit anzubieten. Mindestens einmal im Jahr wird die gesamte Datenschutzstruktur auf Aktualisierungs- und Verbesserungspotenzial überprüft. Sollten Mandanten im Einzelfall oder für ganze Projekte ein (noch) höheres Schutzniveau für erforderlich halten, können individuelle Lösungen gefunden werden .

Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten

I. Besuch auf unserer Website

Wenn Sie unsere Internetpräsenz unter www.ra-alders.de mit dem Browser eines beliebigen Endgerätes wie beispielsweise Standrechner, Notebook, Tablet oder Smartphone anwählen, werden Informationen an den Server unserer Website gesendet. Dies erfolgt automatisch. Der Webbrowser ist nichts anderes als eine spezielle Benutzeroberfläche, um unsere Website im Internet aufrufen zu können. Bei diesem Vorgang werden folgende Informationen vorübergehend gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgerätes,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser, das Betriebssystem des anfragenden Endgerätes sowie der Hostname Ihres Access-Providers.

Die so erhobenen Daten werden sodann zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir möchten in unserem und auch in Ihrem Sinne einen reibungslosen und komfortablen Zugriff auf unsere Internetpräsenz durchweg gewährleisten, so dass unser berechtigtes Interesse zur Erhebung der o.g. Informationen direkt aus den genannten Zwecken folgt. Die erhobenen Informationen dienen dabei nicht dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Server-Logfiles zu den Informationen werden nur für wenige Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Datenspeicherung erfolgt nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen, um etwaige Missbrauchsfälle aufklären zu können. Bei Missbrauchsverdacht bleiben die Daten aus Beweisgründen gespeichert, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Zugleich kommen beim Aufruf unserer Internetpräsenz sog. Cookies zum Einsatz, zu deren Art, Umfang, RGL und Zweck wir im Verlauf weiter Stellung nehmen.

II. Kontaktaufnahme per Email

Unsere Internetpräsenz verweist auf mehrere Möglichkeiten, mit uns Kontakt aufzunehmen. Ein Weg ist die Kontaktaufnahme per E-Mail (info@ra-alders.de). Damit wir Ihr auf diesem Weg vorgetragenes Anliegen entsprechend zuordnen und beantworten können, ist die Angabe Ihres vollständigen Namens erforderlich. Dabei können Sie gerne freiwillig weitere Angaben hinzufügen.

Eine mit der Kontaktaufnahme einhergehende Datenverarbeitung sehen wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO wegen freiwillig erteilter Einwilligung als rechtmäßig an. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist außerdem Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern die Verarbeitung der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses dient. Im Übrigen dient unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Verarbeitung als Rechtsgrundlagen. Das berechtigte Interesse besteht darin, dass wir eine von Ihnen initiierte Konversation fortführen möchten.

Weitergabe und Verarbeitung Ihrer Daten

Ihre persönlichen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben.

Eine Datenverarbeitung kommt zu folgenden Zwecken infrage:

  • Wenn Sie in die Weitergabe/Verarbeitung eingewilligt haben, so dass diese nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO rechtmäßig ist.
  • Wenn eine Weitergabe/Verarbeitung für die Abwicklung von (Vor)Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Die Verarbeitung ist dann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.
  • Wenn die Weitergabe/Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist. Die Verarbeitung ist dann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO rechtmäßig.
  • Wenn die Weitergabe/Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen Ihrer Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Die Verarbeitung ist dann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO rechtmäßig.
  • Wenn die Weitergabe/Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen, insbesondere zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Die Verarbeitung ist dann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO rechtmäßig.

Cookies

Beim Aufruf unserer Internetpräsenz kommen sog. Cookies zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die Ihr Browser beim Besuch unserer Website automatisch speichert. Diese Textdateien werden bei erneuten Besuchen unserer Internetpräsenz direkt ausgelesen, da schon einmal geladen und gespeichert, und ermöglichen Ihnen so einen reibungsloseren und komfortableren Zugriff auf unsere Website. Sie können die Speicherung der Textdateien in Ihrem Browser in aller Regel vor dem Besuch unserer Website deaktivieren und/oder die gespeicherten Cookies jederzeit löschen; je nach Browser werden die Textdateien nach Ablauf einer bestimmten Zeit automatisch gelöscht.

Da die Cookies Textdateien und keine ausführbaren Programme sind, kann in den Cookies selbst kein gefährlicher Code (über Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware) ausgeführt werden. Sie enthalten keine Informationen, die unmittelbare Kenntnis Ihrer Identität zulässt. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Betroffenenrechte (u.a. §§ 12-23 DSGVO)

Ihnen stehen u.a. folgende Rechte zu:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Insbesondere können Sie Auskunft über folgende Informationen verlangen: die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • Berichtigungsrecht gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten;
  • Löschungsrecht gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben unter gewissen Voraussetzungen das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben unter gewissen Voraussetzungen das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • Widerrufsrecht gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • Beschwerderecht gemäß Art. 77 DSGVO: Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Widerspruchsrecht – Hinweis

Für den Fall, dass Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Ihnen bei Vorliegen entsprechender Gründe Widerspruchsrechte nach Art. 21 DSGVO zustehen.

Um solche Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns gerne unter info@ra-alders.de.

Datensicherheit

Im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Internetpräsenz ist der Datenaustausch über Secure Sockets Layer-Zertifikate (Netzwerkprotokolle zur sicheren Übertragung von Datenpakten) gesichert. Welches Verschlüsselungsniveau dabei letztlich erreicht wird, hängt auch von Ihrem Browser ab. Ob eine verschlüsselte Übertragung tatsächlich erfolgt, wird in aller Regel in Ihrem Browser mit einem Schloss-Symbol (verschlüsselte Übertragung) angezeigt.

Wir sind uns bewusst, dass die Datensicherheit zunehmend steigende Bedeutung erlangt und werden in Ihrem sowie in unserem Sinne stetig an einer sicheren digitalen Infrastruktur arbeiten. Sofern Ihre individuelle Datensicherheits-/Kommunikationsstruktur ein höheres Sicherheitsniveau vorsieht, bitten wir um kurze Mitteilung beim Erstkontakt.

Informieren Sie sich gerne weitergehend auf der Webseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Webanalyse Tool: etracker

Als Anbieter dieser Website nutzen wir Dienste der etracker GmbH , Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg, Deutschland, (“etracker”, HRB 86629, AG Hamburg, www.etracker.com), zur Analyse von Nutzungsdaten. Wir verwenden standardmäßig keine Cookies für die Web-Analyse. Soweit wir Analyse- und Optimierungs-Cookies einsetzen, holen wir Ihre explizite Einwilligung gesondert im Vorfeld ein. Ist das der Fall und Sie stimmen zu, werden Cookies eingesetzt, die eine statistische Reichweiten-Analyse dieser Website, eine Erfolgsmessung unserer Online-Marketing-Maßnahmen sowie Testverfahren ermöglichen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Online-Angebotes oder seiner Bestandteile zu testen und zu optimieren. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internet Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacy – European Seal for your privacy – ausgezeichnet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher wichtig ist, werden die Daten, die möglicherweise einen Bezug zu einer einzelnen Person zulassen, wie die IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit hier widersprechen.

Der Widerspruch hat keine nachteiligen Folgen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

Welche Daten werden bei der Buchung einer Videosprechstunde zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage verarbeitet? 

Während des Buchungsvorganges werden zusätzlich zu den bereits erwähnten Daten (sieh oben), folgende Daten erhoben:

(1) Kontaktdaten, Registrierung

Um die Buchung einer Videosprechstunde auf unserer Seite vorzunehmen, erheben wir für die Durchführung des Buchungsvorgangs folgende personenbezogenen Daten:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer (optional)
  • E-Mail-Adresse

Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Abwicklung des Reservierungs-/Buchungsvorgangs und des Vertragsverhältnisses. Ihre Daten werden bei uns gespeichert und an die RED Medical Systems GmbH, Lutzstraße 2, 80687 München (“RED”, HRB 205062, AG München, www.redmedical.de) weitergegeben, soweit dies zur Durchführung der Videosprechstunde in DSGVO-sicherer Kommunikationsumgebung erforderlich ist. Übermittelt werden in der Regel nur der Name und die E-Mail-Adresse des Mandanten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung der Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses dient.

(2) Zahlungsdaten, PayPal

Im Rahmen des Buchungsvorgangs werden Zahlungsdaten erhoben. Es besteht die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang mit dem Online-Zahlungsservice PayPal abzuwickeln. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte vorzunehmen. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg. Ihre für den Bezahlvorgang erforderlichen Daten werden automatisch an PayPal übermittelt.

Hierbei handelt es sich regelmäßig um folgende Daten:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer (optional)
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Wir möchten Ihnen dennoch die Option der Videosprechstunde unter Nutzung der Vorab-Zahlung per PayPal anbieten, um auf diesem Wege einzelne Rechtsfragen zielgenau und kostengünstig – gerne auch als Zweitmeinung – stellen zu können.

Die Datenschutzbestimmungen von PayPal können Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full/ abrufen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung mit PayPal und damit für die Durchführung des Buchungsverganges und des Vertragesverhältnisses erforderlich ist.